Ausbildung von Lehrkräften

Die Grundschule Heidberg ist Ausbildungsschule,

weil wir meinen und erfahren haben, dass diese Funktion eine große Bereicherung für unsere Schule auf allen methodischen, didaktischen und pädagogischen Gebieten darstellt. Als Ausbildungsschule können Lehrkräfte in Ausbildung von unserer Kompetenz profitieren und wir erhalten neue Impulse. Diese Gegenseitigkeit trägt zur Lebendigkeit unserer Schule und zu einem erfolgreichen Lernen unserer SchülerInnen bei.

 

Wir bieten pro Schuljahr  1 – 2 Ausbildungsplätze für die Fächer Deutsch, Englisch, HWS, Mathematik, Sport und Kunst an.


Schwerpunkte unserer Ausbildung:

  • wöchentliche Hospitation und Besprechung des eigenverantwortlichen Unterrichts durch die MentorInnen
  • gemeinsame Planung und Durchführung des Unterrichts unter Anleitung (eine Stunde pro Woche)
  • wöchentliche Hospitation bei der Mentorin
  • Hospitationsmöglichkeit auch bei anderen KollegInnen
  • regelmäßige Besuche der Schulleitung und Beratungsgespräche im Team (ca. einmal im Monat)
  • Unterstützung bei der Erarbeitung der Unterrichtseinheiten
  • Halbjährliche Orientierungsgespräche
  • Zwischengespräch nach dem 1. Ausbildungsjahr (Schulleitung – Mentorin – LiV)

Vielfalt:

  • Mitarbeit in allen Lernfeldern
  • Mitarbeit in aktuellen Gremien
  • Teilnahme und eigene Beiträge bei allen Konferenzen
  • Planung und Durchführung von Festen und Ausflügen
  • Durchführung von Elternabenden und Elterngesprächen
  • Mögliche Begleitung einer Klassenfahrt
  • Umsetzung eigener Ideen und Vorstellungen

Das erwarten wir:

  • Engagement, Lust, Neugier  und Teamfähigkeit
  • Kurze schriftliche Unterrichtsvorbereitung (Verlaufsplanung / Ziele) zu jeder Hospitation
  • Ausführliche schriftliche Unterrichtsvorbereitungen zu abgesprochenen Terminen (in der Regel eine pro Fach).
  • „Schwarzbrotarbeit“ wie Klassenbucheinträge, Korrekturen von Klassenarbeiten, Erstellen von Unterrichtsmaterial, Einsatz verschiedener Medien, Lernpläne und Zeugnisse erstellen...)
  • Umgang mit Konflikten (SchülerInnen, Eltern, KollegInnen)

WIR FREUEN UNS SIE VIELLEICHT ALS UNSERE NEUE LiV BEGRÜßEN ZU KÖNNEN!


Unser Team:

  • ist offen und engagiert
  • plant und gestaltet gemeinsam die Unterrichtseinheiten
  • trifft sich monatlich zur Lehrerkonferenz
  • arbeitet intensiv in Fachkonferenzen
  • nutzt Gremien und Arbeitsgruppen
  • legt Wert auf die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern


Unsere Unterrichtsorganisation:

  • Rhythmisierter Schulvormittag
  • u.a. Neigungsgruppen und Morgenkreise zum Unterrichtsbeginn,
  • ein Unterrichtsblock am Vormittag
  • feste Stunden zur Gewaltprävention
  • Elternmitarbeit in einigen Stunden
  • Umsetzung der flexiblen Eingangsphase vgl. hierzu das Konzept
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Förderzentrum