Aktuelles aus unserem Schulalltag

Aktuelle Termine für das Schuljahr 2017/18

Unter dem Menüpunkt Termine können Sie die aktuelle Jahresplanung für das Schuljahr 2017/18 (Stand: 6.10.2017) finden. Dieser Link führt Sie zu den Downloads, falls Sie die Termine ausdrucken möchten.


Fußball ohne Gegentore

Unsere Jungs-Schulmannschaft hat, nach etwas schwächerem Abschneiden in der diesjährigen Hallenmeisterschaft, auch 2018 den Harksheide Cup, unser „Heimturnier“ für Grundschulen im Gymnasium Harksheide, gewonnen. Insgesamt ist es schon der fünfte Sieg in den letzten 6 Jahren.

Die Mädchen-Schulmannschaft wurde Ende Januar Kreismeister in der Halle 2018 und darf bei der Bezirksmeisterschaft antreten. Beiden Mannschaften gelang dabei das seltene Kunststück, im Turnierverlauf ohne Gegentore zu bleiben. Der HSV fragt bereits nach unseren Trainingsmethoden … Herzlichen Glückwunsch!


Kleiner Stern im großen All

Lernen am anderen Ort (als die Schule) hebt die Stimmung, sorgt für Abwechslung und ermöglicht ganz neue Eindrücke. Deshalb machte sich der gesamte 2. Jahrgang auf den Weg ins Planetarium in Hamburg um einen Blick in unseren Kosmos zu werfen. Eine gelungene Auftaktveranstaltung für unsere Unterrichtseinheit „Die Planeten, Sonne, Mond und Sterne“ auf die wir in nahezu jeder HWS-Stunde Bezug nehmen können. Dieser Ausflug hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.


Besuch im Stadtmuseum Norderstedt

Am Dienstag, den 7.11.17 haben wir mit unserer Klasse 4d das Stadtmuseum Norderstedt besucht. Frau Rölicke hat uns nicht nur einiges über die 4 Ursprungsgemeinden Garstedt, Harksheide, Glashütte und Friedrichsgabe erzählt, sondern auch, wie die Menschen damals hier lebten, welches Getreide sie anbauten und wie Torf gestochen wurde. Zum krönenden Abschluss durften wir noch eine Rallye durchs Museum machen.

Vielen Dank für die tolle Führung! Die Klasse 4d


Nachbau der Mini-Phänomenta

Am 11. November trafen sich Eltern und Kolleginnen, um für die SchülerInnen acht Stationen der so genannten Mini-Phänomenta nachzubauen. Dies geschah auf Initiative der Kolleginnen Frau Lüdecke und Frau Mahn, die zum Bauen sogar noch familiäre Unterstützung mitbrachten.

Unter Anleitung schraubten, leimten und sägten die fleißigen HelferInnen an den interessanten Experimentierstationen. Zwischendurch konnte man sich mit belegten Brötchen und Getränken stärken, die der Schulverein spendiert hatte und die von der Schulleiterin Frau Rehfeld zubereitet wurden. Bereits nach wenigen Stunden standen die fertigen Objekte vor den stolzen HandwerkerInnen.

Dies wurde möglich, weil die Stiftung „Perlenfond“ den großartigen Betrag von 2000,- EUR gespendet hatte. Einmal im Schuljahr werden alle Stationen für eine Woche den Kindern zum Ausprobieren, Stauen und Sammeln von wissenschaftlichen Erfahrungen präsentiert.

 

Die Schulgemeinschaft der OGGS Heidberg bedankt sich aufs Herzlichste bei den SpenderInnen und HelferInnen!


Laternenlichter im Moorbekpark

Am 16. November 2017 war es mal wieder soweit: Etwa 400 kleine und große Laternenfans folgten der Einladung des Betreuungsteams und trafen sich auf dem Schulhof der OGGS Heidberg. Zum Auftakt wurde ein vorher im Musikunterricht einstudiertes Laternenlied gesungen, das von der Lehrerin Frau Mahn auf dem Akkordeon begleitet wurde.

Dann ging es in den Moorbekpark, der so von vielen bunten Laternen zusätzlich beleuchtet wurde. Auch während des Spaziergangs erklangen wieder die eingeübten Lieder.

Anschließend gab es auf dem Schulhof leckere Stärkungen und einen wärmenden Kinderpunsch. Besonders begeistert waren Kinder, Eltern und Kolleginnen von der Popcorn-Maschine.

Es war wieder einmal ein gelungenes Fest an der OGGS Heidberg!


 

  

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Schulvereins der Grundschule Heidberg e. V. am 12. Oktober 2017

 

Liebe Mitglieder und Interessierte des Schulvereins der GS Heidberg,

 

unsere Jahreshauptversammlung findet am

Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 19:30 Uhr

in der Mensa der Grundschule Heidberg statt.

 

Es sind folgende Tagesordnungspunkte für die Sitzung vorgesehen: 

1.    Bericht der Schulleitung

a.    Zusammenarbeit/Kooperationen

b.    Ausblick: Digitales Lernen an der OGGS Heidberg

 2.    Berichte über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres

a.    Cafeteria

b.    SV allgemein 

3.    Kassenbericht / Übersicht Gesamtetat

4.    Bericht der Kassenprüfer

 5.   Entlastung des Vorstands

 6.   Wahl eines neuen Vorstands

 7.    Entlastung der Kassenprüfer

 8.    Wahl der Kassenprüfer

 9.    Sonstiges 

 

Da mit den großen Schülern, die in die weiterführende Schule ziehen, auch immer ihre Eltern aus unserem Vorstand weiterziehen, sind wir jedes Jahr aufs Neue auf "Nachwuchs" im Vorstand angewiesen.

 

Kommen Sie vorbei! Machen Sie mit!

 


Das sind die „Boys in Green” ...

... (und ihre Girls), ein Quickborner Fußballteam beim Verkauf von leckeren Getränken auf dem Quickborner Eulenfest. Mit dem Erlös spendierten sie unserer Schulgemeinschaft ein Jahr Leasinggebühren für einen Klassensatz Tablets, damit die SchülerInnen mit „Snappets” arbeiten können. Ein großartiges, engagiertes altruistisch eingestelltes, und unfassbar großzügiges Team! Die OGGS Heidberg ist dankbar und glücklich!


Herzlich willkommen in der Schule!

Inzwischen ist es schon eine ganze Woche her, dass die aufgeregten neuen Erstklässler durch ein Spalier von winkenden Zweit-, Dritt- und Viertklässlern hindurch das Schulgebäude betraten. Begleitet von ihren Familien, bepackt mit noch leichten Ranzen und umso volleren bunten Schultüten, wurden sie in der Eingangshalle von ihren Klassenlehrerinnen in Empfang genommen und von unserer Schulleiterin Frau Rehfeld begrüßt.

Nach einer Vorführung der Drittklässler und ein paar Liedern des Popchors war es so weit, der Klassenraum konnte nun endlich erobert werden. Die Eltern mussten draußen bleiben, durften sich aber zum Trost mit Kaffee und Kuchen in der Mensa verpflegen lassen. Liebevoll zubereitete Kuchen, die die Eltern der Zweitklässler beigesteuert hatten, wurden dort von unseren hochmotivierten Viertklässlern fröhlich serviert.

Eingeschult wurde in zwei Schichten. Jeweils zwei Klassen füllten mit ihren Verwandten die Eingangshalle bis auf die letzten Stehplätze. Zwischen den beiden Einschulungen nahmen viele Familien am Einschulungsgottesdienst der Paul-Gerhardt-Kirche teil.

Gerade einmal eine Woche ist dieser aufregende Tag her und doch bewegen sich unsere Kleinsten schon wie alte Hasen durch die Schule, tummeln sich auf dem Schulhof und machen alles in allem einen sehr zufriedenen, fröhlichen Eindruck.


Die 4c sagt Danke 

Die 4c beschäftige sich mit den Geschehnissen rund um den G20 Gipfel. Die Kinder waren sich einig, dass die Polizei einen tollen Job gemacht hat und wollten sich bei den Polizisten gerne persönlich für ihren Einsatz bedanken. Spontan entschieden sie sich dafür, Dankesbriefe zu schreiben und Bilder zu malen. Am Donnerstag, den 13.7. brachte die 4c die entstandene Überraschungskiste zur Polizei nach Garstedt. Die Polizisten freuten sich sehr und führten die Kinder sogar noch durch das Polizeirevier.


Experimente zum Staunen

In den letzten Jahren hat die OGGS Heidberg immer wieder Stationen der Mini-Phänomenta ausgeliehen. Die Kinder konnten dabei durch Experimente wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Natur und Technik sammeln. Sie diskutieren über ihre Beobachtungen und finden selbst Zusammenhänge heraus. Zudem wird der Forscherdrang nachhaltig gefördert.

Um das dauerhaft zu fördern und nicht eingeschränkt mit Leihgaben arbeiten zu müssen, sollen die Stationen der Mini-Phänomenta mit Elternhilfe nachgebaut werden. Für die Schule wäre es damit viel besser möglich, die Kinder über ihre Neugier in die Bereiche Natur und Technik einzuführen und Lust auf Experimente und weitere Beschäftigung mit den erlebten Phänomenen zu wecken. 

Im Hinblick auf die Finanzierung können 2 Stationen durch Elternspenden realisiert werden. Für die 10 verbleibenden Stationen hat sich der Schulverein um eine Spende beim Perlenfonds der Joachim-Herz-Stiftung beworben. Die Freude war groß, als diese dann tatsächlich zugesagt wurde. So kann es nach den Sommerferien losgehen mit dem Nachbau der Stationen!


Kreismeisterschaft 2017 – So beginnen Weltmeisterinnen!

Nach dem Drama 2016, als die Schulmannschaft der Mädchen eine Minute vordem Ende des letzten Spiels das entscheidende Gegentor bekamen und mit der Vize-Meisterschaft den Heimweg antraten, sollte in diesem Jahr der Titel her – und es gelang! 

Über die Vorrundenspiele qualifizierten sich die Kickerinnen für das Halbfinale, in dem einer der beiden Mitfavoriten 4:0 geschlagen werden konnte. 

Im Regen von Ellerau setzte sich die Mannschaft von Herrn Schneider, bestehend aus Clara, Amy, Lale, Samantha, Juli, Esma, Vanessa, Fatma, Mariana und Leni, im Finale dann denkbar knapp mit 1:0 durch. 

Herzlichen Glückwunsch zur Kreismeisterschaft!


Mehr Schatten für heiße Sommertage!

Die Grundschule ist um ein weiteres Highlight auf dem Schulhof reicher: Passend zum Start in den Sommer konnte dank einer Spende der Peter-Mählmann-Stiftung, der Kinder- und Jugendstiftung der Haspa, ein großzügiges Sonnensegel auf dem Schulhof installiert werden. Es spendet nun Schatten bei der Sitzgruppe auf dem Schulhof. 

Schulleitung und Schüler bedankten sich persönlich bei Kay Lauw, dem stellvertretenden Leiter der Haspa Filiale an der Rathausallee. Mit einer eigens dafür vorbereiteten Einweihungszeremonie wurde das Sonnensegel feierlich an die Schule übergeben. Schulleitung und Schüler sind dankbar für diese großzügige Unterstützung der Haspa und freuen sich über mehr Schatten an heißen Sommertagen wie diesen.  


Philosophie an der OGGS Heidberg

Ab dem Schuljahr 2017/18 wird das Fach Philosophie an der OGGS Heidberg parallel zum Fach Religion angeboten. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 und 4, die aus verschiedenen Gründen nicht am Religionsunterricht teilnehmen, haben damit die Möglichkeit, unabhängig von ihrem Glauben, sich mit Fragen nach dem Menschen und seiner Welt auseinanderzusetzen.

Die beigefügte Broschüre informiert über Ziele, Inhalte und Bedingungen für den Religions- und Philosophieunterricht an den Grundschulen in Schleswig-Holstein.


Klasse mit Köpfchen – Sicherheitsschulung für Grundschüler

Die Initiative "Klasse mit Köpfchen" veranstaltet im Juni eine Sicherheitsschulung zur Selbstbehauptung, Gefahrenfrüherkennung und Selbstverteidigung für Grundschüler.
Das Anmeldeformular können Sie hier downloaden.

Die Kurse werden im Bewegungsraum der Schule durchgeführt und finden wie folgt statt.

  • Kurs 1: Klassen 1a und 2a
    am 6., 7. und 8. Juni 2017 von 14.00 bis 15.45 Uhr
  • Kurs 2: Klassen 1b und 2b
    am 6., 7. und 8. Juni 2017 von 16.00 bis 17.45 Uhr
  • Kurs 3: Klassen 3a, 3b, 4a und 4b
    am 9., 13. und 14. Juni 2017 von 14.00 bis 15.45 Uhr
  • Kurs 4: Klassen 3c, 3d, 4c und 4d
    am 9., 13. und 14. Juni 2017 von 16.00 bis 17.45 Uhr
  • Kurs 5: Klassen 1c und 2c
    am 19., 20. und 21. Juni 2017 von 14.00 bis 15.45 Uhr
  • Kurs 6: Klassen 1d und 2d
    am 19., 20. und 21. Juni 2017 von 16.00 bis 17.45 Uhr

In der Woche vom 29.05. – 01.06. war der Mitmachzirkus Zaretti für unsere Schule in Norderstedt. Alle Kinder erlebten eine tolle Woche und durften als Clowns, Artisten und Akrobaten echte Zirkusluft schnuppern. Ein tolles Erlebnis für alle Kinder, Eltern und Zuschauer!


Schulplaner 2017/18

Um die Kommunikation zwischen Eltern, Lehrkräften und den BetreuerInnen zu vereinfachen und zu verbessern, wurde im Rahmen eines Schulentwicklungstages im Schuljahr 2014/15 über ein Mitteilungsheft (genannt Schulplaner) diskutiert. In dieses Ringbuch sollen sowohl die SchülerInnen Aufgaben und Termine als auch die Lehrkräfte, BetreuerInnen und Eltern wichtige Mitteilungen kommunizieren können. Diese Form des Mitteilungsheftes wird an vielen Grund- und vor allem weiterführenden Schulen genutzt und  hat sich dort bewährt.

Eine Arbeitsgruppe beschäftigte sich sowohl mit den Inhalten als auch der Gestaltung des Planers und kann nun mit einem druckreifen Entwurf aufwarten, den Sie sich unten ansehen können. Geplant ist, den Schulplaner zunächst für alle Zweit-, Dritt- und Viertklässler drucken zu lassen. Der Entwurf ist absichtlich aufgeräumt, klar gegliedert und auf das Nötigste reduziert. Der Titel wurde als Anmalseite gestaltet, damit die SchülerInnen "ihren" Schulplaner farblich individuell gestalten und damit besser wiedererkennen können.


Geschichten inspirieren Kinder

Die Sparkasse Holstein hat sich vorgenommen, die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen für das Lesen zu wecken und ihre Lesefähigkeit zu verbessern. Dazu führte sie nun bereits zum vierten Mal ihre große Bücherkisten-Aktion durch, in deren Rahmen sie 77 Bücherkisten an Schulklassen aller Altersstufen in ihrem Geschäftsgebiet vergibt. Lehrkräfte konnten sich bis November letzten Jahres um eine Bücherkiste bewerben. Frau Rehfeld nahm diese Gelegenheit für die (aktuelle) 4d wahr und hatte Losglück: Kurz vor Weihnachten konnte die glückliche 4d eine Bücherkiste entgegennehmen, die für jeden Schüler der Klasse ein Buch enthielt! Die Gewinnerklassen durften sogar Wünsche äußern. Die 4d entschied sich für das Buch „Superhelden schwimmen immer oben“ von der Autorin Alice Pantermüller. Die Autorin – gebürtige Schleswig-Holsteinerin – und deren Geschichten hatte die 4d zuvor bei einer Autorenlesung kennen gelernt, die von der Stadtbücherei Norderstedt veranstaltet worden war.

 


Buchstabensuppe

Von der Schülerzeitung gibt es etwas Neues: Bilder aus der Buchstabensuppe. Was das genau ist, könnt ihr bei der Heidberger Pausenpost entdecken. Hier gibt es nur einen kleinen Vorgeschmack. Wir wollen euch ja nicht den Appetit verderben. Außerdem könnt ihr bei uns auch einen neuen Text über den Mathe-Forderunterricht finden.


Die ganze Schule ein Lichtermeer!

Im Norden Europas ist es Brauch, immer am 13. Dezember die heilige Lucia, die Lichterkönigin, zu feiern, die das Licht in die dunkle Jahreszeit bringt. Und auch Konfuzius wusste es schon vor über 2500 Jahren:

Besser ist’s ein kleines Licht anzuzünden, als über die Finsternis zu schimpfen.

Mit diesen Worten eröffnete Frau Rehfeld das Lichterfest der Schulgemeinschaft Heidberg, das dieses Jahr erstmals stattfand. Mit viel Elan, großem Einsatz und Hilfe konnten wir das Fest gestalten, denn viele ließen sich vom Organisationsteam schon bei der Vorbereitung einspannen: Ehemänner, die sich um die Beschaffung der Getränke kümmerten und uns musikalisch unterstützten, Herr Knickrehm, der für uns einkaufte, Frau Luther, die sich um die Kassen der Verkaufsstände kümmerte und der Schulverein, der für den nötigen Vor- und Zuschuss sorgte und die Abrechnung übernahm.

Unsere Kinder hatten in den Wochen zuvor die unterschiedlichsten Lichter hergestellt, um für diesen festlichen Anlass gerüstet zu sein und den dunklen Schulhof stimmungsvoll zu beleuchten. 

Für den reibungslosen Ablauf am Festtag sorgten, neben dem Kollegium, engagierte Eltern, die sich als Helfer für die Verkaufsstände angeboten hatten und uns mit warmen Würstchen und Kinderpunsch verpflegten. Der Erlös aus dem Verkauf der Lichter soll dazu beitragen, den Schulhof zu verschönern und dadurch den Kindern zugute kommen.

Nachdem die schönen Lichter der Kinder in Ruhe bewundert und besungen worden waren, folgte ein Höhepunkt, über den unsere Kinder an den folgenden Schultagen noch häufig begeistert erzählten: Zwei Feuerkünstler, die mit einer ausgefeilten Choreographie und passender Musik den Schulhof mit den unterschiedlichsten Feuertools in ein märchenhaftes Licht tauchten.  Dass dieses besondere Highlight, der Auftritt der Nordlichter für uns alle möglich wurde, haben wir der großzügigen Spende einer Familie zu verdanken, die ungenannt bleiben möchte, aber einen großen Applaus verdient hat. 

Das erste Lichterfest der OGGS Heidberg war ein großes Stück Arbeit und ein tolles Erlebnis! Ganz herzlichen Dank dafür!




Am 6.12. gab es Post vom Nikolaus.

Mit Unterstützung des Schulvereins brachte der Nikolaus dieses Jahr jeder Klasse ein Bälle-Set und ein langes Springseil.


Schwimmunterricht für Zweitklässler

Unter dem Menüpunkt Downloads haben wir Ihnen  alle Informationen, die Sie benötigen, wenn Ihr Kind als Zweitklässler am Schwimmunterricht teilnimmt zum Ausdrucken bereitgestellt. Falls Sie sich als Elternhelfer dazu bereit erklärt haben, eine Klasse zum Schwimmen zu begleiten, finden Sie dort ebenfalls Informationen, die für Sie wichtig sind.


 

Die Miniphänomenta

Die Schülerzeitungskinder haben sich einige der Experimente noch einmal genau angeschaut, um hier darüber berichten zu können. 

Eine neue Schnipselgeschichte ist auch erschienen und hier zu finden.

Miniphänomenta

Hallo, ich heiße Fabienne. Ich finde die Miniphänomenta sehr interessant. Man kann viele Experimente ausprobieren. Mir gefallen die Experimente im HWS-Raum am besten weil es sehr viel mit Wasser zu tun hat. Ich liebe Experimente mit Wasser. Aber auch die anderen Experimente waren gut. Am allerbesten hat mir das Experiment mit den beiden Trichtern gefallen, wo man gegenseitig reinspricht.

Text: Fabienne

Kugelwettlauf

Mein Lieblingsexperiment ist mit Gel und ein Muggelstein ist drinnen. Das Gel ist in einer Röhre. Und wenn man die Röhre umdreht, dann geht das Wasser runter und der Muggelstein auch und es macht Blasen. Deshalb mag ich das Experiment so gerne.

Text: Novaly

 

Druckstrahlen

Mein Lieblingsexperiment in der Miniphänomenta sieht wie ein Becher aus, doch er ist größer und hat drei Löcher und keinen Griff. Er steht in einer großen Schüssel und in der Schüssel ist Wasser. Im Becher ist auch Wasser. Und wenn man seine Hand rein macht, dann kommt aus den drei Löchern Wasser raus.

Text: Maja

Starke Luft

Bei diesem Experiment füllt man die Flasche mit Wasser. Man hält die Kugel an die Flasche. Man dreht die Flasche und die Kugel um, dann bleibt die Kugel an der Flasche und das Wasser bleibt in der Flasche drin. Das war das Experiment.

Text: Carl

Kugelrallye

Mein Lieblingsexperiment in der Miniphänomenta sieht aus wie eine Murmelbahn. Es sind drei Bahnen. Zwei Kugeln sind schneller. Die zwei Kugeln sind schneller, weil sie höher als die dritte Bahn sind.

Text: Frey

Sprachschlauch

Mein Lieblingsexperiment ist ein Sprachschlauch. Man kann damit telefonieren. Man kann auf der einen Seite hineinsprechen, der auf der anderen Seite hört, was man sagt. Und man hat zwei Trichter. Den einen hält man sich an den Mund, den anderen ans Ohr, mit dem hört man.

Text: Robert


Laternenfest

Am Freitag, den 18.11.16, war es wieder soweit. Rund 300 Kinder der Betreuung Heidberg, ihre Eltern, Großeltern und Geschwister trafen sich zum jährlich stattfindenden Laternenfest. Der Spielmannszug aus Elmshorn unterstützte uns tatkräftig, so dass es ein gelungener Abend für alle wurde. Für ein reichhaltiges Buffet sorgten die Eltern und Betreuer der OGGS Heidberg. Auf ein Neues im nächsten Jahr!


Die Miniphänomenta

In den vergangenen zwei Wochen konnten verschiedenste Exponate der Miniphänomenta an unterschiedlichen Orten im Schulgebäude entdeckt werden. Nicht nur in der Eingangshalle sondern auch im Musikraum, dem Computerraum und dem HWS-Raum luden die Experimente zu Entdeckungen ein. 

 

Die Idee der Miniphänomenta geht auf die Arbeiten von Prof. Dr. Lutz Fiesser zurück. Er gilt als Begründer des ersten deutschen Science Centers, der Phänomenta in Flensburg (die übrigens eine Reise wert ist). Die Miniphänomenta ist eine Ausstellung spannender Experimente, mit deren Hilfe die Kinder Erfahrungen aus den Bereichen Natur und Technik sammeln können. Die in den Experimenten aufgegriffenen Phänomene sollen neugierig machen, zu Gesprächen führen und den eigenen Forscherdrang fördern. 

Die Kinder stellen fest, dass sie etwas selbstständig herausfinden und begreifen können. Wichtig ist dabei natürlich auch der Spaß, der während der selbsttätigen Beschäftigung entsteht! Durch spielen, forschen und experimentieren erlangen Grundschüler eine bemerkenswerten Lerntiefe und prägende Erfahrungen: auch nach vielen Monaten können die Phänomene sachlich angemessen dargestellt werden.

 

Frau Lüdecke und Frau Wilken hatten eigens an einer zweitägigen Fortbildung zum Thema teilgenommen – Voraussetzung dafür, die Experimentierstationen an die Schule ausleihen zu dürfen. Ohne die Hilfe unserer Eltern ging es auch dieses Mal nicht. Viele kamen um beim Aufbau und nun auch beim Abbau zu helfen. Vielen Dank dafür!


Herzlichen Glückwunsch!

Über das inklusive Sportprojekt zwischen dem Floorballteam der Norderstedter Werkstätten, welches seit August 2015 unter der Leitung von Werkstätten-Sportlehrerin Maike Rotermund unsere Sporthalle zur Unterrichtszeit nutzt, und einer Klasse unserer Schule, konnten Sie bereits sowohl im Heimatspiegel als auch im Hamburger Abendblatt lesen. (Oder Sie lesen hier, indem Sie ein Stück runterscrollen.)  Die Kinder der 4d spielen ab und an gemeinsam mit der Truppe, die sich für die Special Olympics World Winter Games nominieren konnte. Die Idee dazu hatte unsere neue Schulleiterin Frau Rehfeld. Ein guter Einfall, wie sich zeigte, denn folgender Brief erreichte uns vor Kurzem:

 

Liebes Floorballteam, liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 3d (jetzige 4d), liebe Frau Rotermund, liebe Frau Rehfeld, herzlichen Glückwunsch!

 

Ihr habt den Schülerwettbewerb der Christoffel-Blindenmission (CBM) „Inklusion – Entdecke die Vielfalt“ für den Bereich der Grundschulen gewonnen! Wir bedanken uns ganz herzlich für Eure Mitwirkung am Wettbewerb und für Euren kreativen Beitrag.

Euer inklusives Floorballteam hat uns begeistert. Ein wichtiger Schritt in Richtung Inklusion ist es, Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen zu ermöglichen. Es ist toll, dass Ihr mit Eurem Team ein selbstverständliches Miteinander lebt und gemeinsam unterwegs seid.

Der Preis für Euch ist ein Tag voller Spiel und Spannung. Wir kommen an Eure Schule und bringen unseren Rollstuhlparcours, das Erlebnismobil „3 Minuten blind“ und viele weitere Spiele mit. Außerdem erwartet euch ein toller Überraschungspreis mit unserem Schirmherrn und Kitesurfer Linus Erdmann. Nur so viel sei verraten: Auf den richtigen Wind kommt es an. Wir möchten Euch gerne im März/April 2017 an Eurer Schule besuchen. 

 

Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und Spaß in Eurem Floorballteam!

Herzliche Grüße aus Bensheim, Andrea Müller


 

Schnipselgeschichten

sind Texte, die zufällig entstehen. Wir suchen uns einen Schnipsel aus einer Zeitung oder einer Zeitschrift und daraus entsteht dann ein neuer Text. Hier findet ihr die ersten Schnipselgeschichten


Grundschule Heidberg –
Jetzt neu mit Schülerzeitung

 

Dürfen wir uns vorstellen?

Wir alle arbeiten in der Deutsch-Forder-Werkstatt Schülerzeitung mit. Wir schreiben, fotografieren, zeichnen und malen für euch. Wir wollen über unsere Schule und von besonderen Ereignissen berichten. 

Wir haben auch noch andere Ideen für unsere Schülerzeitung. Lasst euch überraschen!

 

Das sind wir!

Deutsch-Forder-Werkstatt Klasse 2:

Anna, Frey, Maja, R., Carl und Novaly

Deutsch-Forder-Werkstatt Klasse 3/4:

Julia, Julian, Stian, Sofia, Annabell, Benedikt, Fabienne, Lara und Kashifa

 

Wenn etwas neues erscheint, dann erfahrt ihr es hier in der Rubrik Aktuelles. Klickt einfach auf diesen Link: Heidberger Pausenpost oder schaut oben auf der Startseite im Menü nach.


Alles neu – macht der Oktober!

Seit dem 14.10. hat die Caféteria einen neuen Thekenaufsteller. Das alte Modell wurde durch einen schönen neuen Aufsteller ersetzt – finanziert durch den Schulverein. Da schmecken die Brötchen gleich noch besser!



Neues Schuljahr –

neue Technik!
Seit September hat die Schule ein interaktives Whiteboard, welches im Computerraum steht. Diese interaktive Tafel wurde vom Schulverein bezahlt und eröffnet der OGGS Heidberg viele neue Wege der Unterrichtsgestaltung.


Willkommen neue Erstklässler!
Am 07.09.  fand die Einschulungsfeier statt. Die 3. Klassen boten ein buntes Programm mit Musik und Theater und während die neuen Schüler ihre 1. Schulstunde hatten, konnten die Gäste Kaffee und Kuchen in der Mensa genießen.


Einweihung der neuen Hängemattenschaukel!
Die Grundschule Heidberg ist um ein weiteres Highlight auf dem Schulhof reicher: Dank finanzieller Unterstützung der Sparkasse Südholstein steht den Grundschülern nun eine weitere Hängemattenschaukel in den Schulpausen zur Verfügung.
Der Wunsch nach einer weiteren Hängemattenschaukel wurde von den Schülern in der Kinderkonferenz formuliert und an die Schulleitung herangetragen. Der Schulverein der Grundschule hatte sich daraufhin bei der Sparkasse Südholstein mit diesem Projekt beworben. Die Schule bedanke sich mit einer feierlichen Übergabe bei Sabine Kelting, die stellvertretend für die Sparkasse Südholstein die neue Schaukel an die Schule übergab.



Arriba Stadtlauf Norderstedt

Auch dieses Jahr nahmen Schüler und Schülerinnen unserer Schule am Arriba Stadtlauf teil. Wie jedes Jahr kümmerte sich unser Schulverein darum, dass alle laufbegeisterten Schülerinnen und Schüler angemeldet wurden und organisierte zwei Trainingsläufe. So waren unsere Schüler bestens vorbereitet und hielten sich am Sonntag – trotz großer Hitze – hervorragend! Es wurden auch Lehrkräfte gesichtet! Herr Schneider und Frau Mink schlugen sich auch ganz gut.
Beim Norderstedter Stadtlauf gehen jedes Jahr ca. 2500 Teilnehmer an den Start. Neben dem 10 km Hauptlauf wird ein 5 km Lauf angeboten, mit besonderer Wertung für Schüler und Jugendliche. Die Kleinsten absolvieren je nach Alter einen 100–400 m Lauf durch eine Vielzahl von Zuschauern hindurch. 

Der Schulverein war von der regen Teilnahme begeistert und freut sich auf den Lauf im nächsten Jahr.






Einweihung der Mensa roter Kessel

Eine Weile ist sie ja schon fertig und wird intensiv genutzt, aber eine offizielle Einweihung fehlte noch. Diese fand am 18.04. statt, mit Schülern, Schulleitung, Lehrern und zahlreichen Gästen. Es gab Reden, Musik und Gesang, ein Theaterstück und ein leckeres Buffet. Toll, so ein roter Kessel! Werfen sie doch einen Blick in unsere neue Mensa.


Der Rote Kessel – Ein Ort für Feiern

Der Rote Kessel – Ein Ort zum Essen und Trinken

Es ist wie bei einem Eintopf. Dieser schmeckt immer dann am besten, wenn eine große Vielfalt an Zutaten zusammen im Kessel landen. Hier sieht man nur eine Auswahl an Zutaten“ – Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Betreuung.

Die derzeit 379 Schüler der OGGS Heidberg verteilen sich auf 16 Klassen, vier Klassen pro Jahrgang. Davon nehmen zur Zeit 250 Schüler an der Nachmittagsbetreuung teil und essen regelmäßig im Roten Kessel. Jeden Tag genießen sie ein warmes Mittagessen und können sich am Salatbuffet versorgen. Zum Abschluss gibt es immer einen Nachtisch.

Der Rote Kessel – Ein Ort für Aufführungen

Der Rote Kessel – Ein Ort für Begegnungen und Gespräche ...

An der OGGS Heidberg können wir uns darauf verlassen, dass alle gemeinsam anpacken.

Vielen Dank für die engagierte Hilfe! Vielen Dank für ein gelungenes Fest!

 


Die 4c und James Rizzi

 

Die 4c hat sich im Kunstunterricht mit dem amerikanischen Pop Art-Künstler James Rizzi beschäftigt. Es zeigt sich, dass die Großstadt ebenso unterschiedlich wie unsere Schülerinnen und Schüler daherkommt: mal geradlinig geordnet, aufgeschlossen fröhlich oder chaotisch kreativ – und immer farbenfroh! 


Das Schulgeschichtenbuch der Grundschule Heidberg

 

Geschichten – lange oder kurze, wahre oder fiktive, lustige oder spannende, traurige oder welche mit Happy End. Sie alle haben eines gemeinsam. Sie entstehen in fantasievollen Köpfen, die mit offenen Augen ihre Umwelt erleben. Sie entstehen an Orten, die Eindrücke hinterlassen und Impulse zur Kreativität geben. Von einem solchen Ort, der OGGS Heidberg, erzählt dieses Buch. Mit diesem Geschichtenbuch erlebst du Spannung, Gefahr, Helden, Freundschaft und vieles mehr. 

Unser Schulgeschichtenbuch von Kindern für Kinder zeigt, unsere Grundschule ist ein Ort zum Entdecken, Spielen, Forschen, Lachen, Diskutieren, Beraten, Knobeln, Verstehen, Abstimmen und kurz gesagt: Eine Schule zum Leben!

Diese Buch entstand in einer der Werkstätten des Ganztagsangebotes der Offenen Ganztagsgrundschule Heidberg. Daran mitgewirkt haben: Sandra F. (9 Jahre), Celine E. (9 Jahre), Lisa B. (10 Jahre), Eva S. (9 Jahre), Benedict S. (10 Jahre), Onno G. (10 Jahre), Janne K. (10 Jahre) und Frau Mink.

Das Buch kann beim Verlag BoD-Books on Demand (www.bod.de) unter der ISBN-Nummer 978-3-7386-4080-9 für 5 Euro bestellt werden.


Laufwunder 2015 – wunderbar!

Am 25.9. war unser Lauftag, alle Kinder, viele Lehrer und auch ein paar Eltern sind fleissig gelaufen. Das Beste: fast alle haben eine ganze Stunde geschafft! Toll!



Einschulung 2015!

Am 2.9. war die Einschulungsfeier in unserer Schule, die jetzigen 3. Klassen boten ein unterhaltsames Show- programm und dann hatten die neuen Erstklässler ihre erste Schulstunde! Herzlich Willkommen und viel Spaß!


Tschüß, liebe 4. Klässler!

Am 17.7. war nicht nur der letzte Schultag vor den Sommerferien, sondern auch die Verabschiedung der 4. Klassen. Die Schüler zeigten den Eltern ein kleines Theaterstück und wurden dann  zum Abschied mit Besen aus der Schule gefegt.


Jetzt online!

Die neue Website der Grundschule Heidberg ist fertig, alle Informationen über unsere Schule sind nur einen Klick entfernt!


Komm wir gehn' nach Tamborena!

Am 9.7. fand in der Schule der Trommelzauber statt, die Kinder übten vormittags und am Nachmittag fand eine große Aufführung in der Sporthalle statt.

Alle waren mit Feuereifer dabei, es wurde getrommelt, getanzt und gesungen.

Bei 370 Schüler/innen und 150 Erwachsenen waren auch die Temperaturen schnell wie in Afrika! Ein tolles Erlebnis für alle!


Tag des Buches – Vorlesetag und Bücherflohmarkt

Am 1.7. drehte sich in unserer Schule alles um Bücher. Es fand ein großer Bücherflohmarkt
statt und es wurde vorgelesen. Die Erst- und Zweitklässler bekamen von den Dritt- und Viertklässlern vorgelesen, den Dritt- und Viertklässlern lasen freiwillige Eltern vor.


Schlafen in der Schule?

Schule mal ganz anders! Im Juni übernachteten die Schüler der 2d in der Schule,

das war für alle Kinder sehr aufregend und hat viel Spaß gemacht!


Am 17.06.2015 fand in unserer Schule wieder das alljährliche Sport- und Spielfest statt. Krönender Abschluss dabei sind in jedem Jahr die Staffelläufe der einzelnen Klassenstufen.
Wir sind eine sportliche Schule, toll!