Was macht der Schulelternbeirat?

Die Arbeit in der Schule setzt sich aus vielen verschiedenen Bausteinen zusammen.

 

Die Vorstandsmitglieder führen regelmäßige Gespräche mit der Schulleitung über anstehende Themen.


 

Der SEB trifft sich in großer Runde (alle 16 stimmberechtigten SEB-Delegierten, die Schulleitung, die BEB-Leitung, der Schulverein und Gäste) zweimal im Jahr um über aktuelle Dinge zu diskutieren. In dieser Runde werden Ideen gesammelt
, wie z.B.:

  • die Einrichtung eines Fahrradtrainings für die 4. Klassen zur Vorbereitung auf die Fahrradprüfung, die Organisation von Selbstbehauptungskursen für die 1. und 2. Klassen u.v.m.,

  • aber auch Vorabstimmungen für die Schulkonferenz werden durchgeführt, z.B.: die Festlegung der beweglichen Ferientage, Festlegung von Terminen und Veranstaltungen.

Wir haben für die Fragen aller Eltern unserer Schule stets ein offenes Ohr und sorgen dafür, dass die Elternbelange an dieser Schule ihre Berücksichtigung finden.

 

Eine verantwortungsvolle Aufgabe, der wir uns mit Spaß und Elan stellen!